Vorfall melden!

Sie haben rechtsextreme Aufkleber an der Bushaltestelle entdeckt? Beobachtet, wie rechtsextreme Symbole an eine Wand gesprüht wurden? Oder hast du erfahren, dass ein Konzert einer rechtsextremen Band wie Kategorie C geplant ist? Dann gib, geben Sie uns bitte Bescheid. Wir haken nach, was los ist und was dagegen unternommen wird.  

Wenn Sie Opfer eines rechtsextremen Vorfalls wurden, erhalten Sie Unterstützung durch die Betroffenenberatung – natürlich streng vertraulich.  

Wenn Sie Hetze im Internet melden wollen, dann nutzen Sie bitte die dafür vorgesehene Meldestelle respect!. Meldungen die hier zu diesem Thema gemacht werden können nicht bearbeitet werden.

 

Bitte machen Sie Ihre Angaben in den folgenden Antwortfeldern: Die Angaben in den mit * gekennzeichneten Feldern sind Voraussetzung, damit wir den Vorfall weiterverfolgen können. Uns interessiert:

Ihre Mithilfe ist uns wichtig. Wir können nur aktiv werden, wenn wir wissen, wo Vorfälle auftreten. Melden Sie sich, wenn Sie Zeuge oder Zeugin antidemokratischer Aktivitäten wurden. Berichten Sie uns, was sich ereignet hat. Es geht dabei sowohl um rassistische oder antisemitische Beleidigungen und Ausschreitungen als auch um rechte Konzerte, Aufmärsche, Saalveranstaltungen, Mahnwachen, Flugblattverteilaktionen, geschmierte Parolen, Gegröle usw.

Wir wollen Entwicklungen frühzeitig erkennen und demokratiefeindlichem Agieren entgegentreten. Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ermöglichen Sie es uns, weitere Details von Ihnen zu erfragen. Ihre personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Bitte informieren Sie auch andere und direkt Betroffene über unser Beratungsangebot und wie sie mit uns Kontakt aufnehmen können.Vielen Dank für Ihre Mithilfe!