Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg versteht sich als Bildungs-, Dienstleistungs- und Vernetzungszentrum im Handlungsfeld Extremismus, präventiver Bildungsarbeit und Menschenrechtsbildung. Sie finden hier eine Vielzahl von Organisationen vernetzt, die Ihnen Kompetenz und Fachwissen zur Verfügung stellen.

Aktuelles

Neue Nachbarn - Rechtspopulismus in Hessen - Broschüre

Neue Nachbarn - Rechtspopulismus in Hessen - Broschüre

10.08.2017 | kvO-Redaktion; MBT Hessen | Rubrik: Standardrubrik

Bei den Kommunalwahlen im März 2016 wurde die AfD drittstärkste Kraft in Hessen und ist mit 183 Abgeordneten in 20 von 21 Kreistagen vertreten. In der Broschüre „Neue Nachbarn“ gibt das ‚Mobile Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Hessen‘ einen ersten Überblick über die veränderte Situation in den hessischen Kommunalparlamenten, zeigt Hintergründe und Zusammenhänge des Aufstiegs der Rechtspopulisten auf und stellt Strategieansätze zum Umgang mit diesen Entwicklungen vor. weiter lesen...

Meldestelle für „Hate Speech“ ab dem 25. Juli 2017 online

Meldestelle für „Hate Speech“ ab dem 25. Juli 2017 online

24.07.2017 | kvO-Redaktion | Rubrik: Standardrubrik

Jugendstiftung Baden-Württemberg startet neues Angebot im Demokratiezentrum. Der Zeitpunkt hätte nicht besser gewählt sein können: mit der Verabschiedung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) hat der Bundestag in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause eine rechtliche Grundlage geschaffen, um gegen Hass im Netz effektiv vorgehen zu können. weiter lesen...

Fremd - Feind - Freund. Fachtag gegen Rassismus

21.07.2017 | Pressestelle Main-Tauber-Kreis | Rubrik: Standardrubrik

WissensWerte in unserer Demokratie am 12.07.2017 in Künzelsau-Gaisbach. Der von den Kreisjugendreferenten des Hohenlohekreises, des Kreises Schwäbisch Hall, des Neckar-Odenwald-Kreises und des Main-Tauber-Kreises durchgeführte Fachtag Gegen Rassismus füllte mit rund 120 Personen den Veranstaltungsraum im Hohenloher Integrationszentrum komplett aus. Die anwesenden Gäste waren aus den oben genannten Landkreisen angereist und brachten unterschiedliche berufliche Hintergründe mit. Gemein hatten jedoch alle, dass sie direkt oder indirekt mit jungen Menschen arbeiten. weiter lesen...

                                                                         

Weiterleitung ins Artikelarchiv

 

 

Online-Pressespiegel/Jahresübersicht als pdf-Dokument:

Sonderausgabe zum > NSU-Untersuchungsausschuss 2015

> 2014      > 2013     > 2012

Zum Durchblättern siehe unter Eigene Materialien.

Informationen zum Demokratiezentrum Baden-Württemberg: Beilage Staatsanzeiger Dezember 2015


Termine 2017

15.09. Fachtag "Salafismus in Deutschland - Chancen der Prävention", Weingarten

19.-20.09. Vielfaltcoach Kurseinheit 1, Tübingen

21.-22.09. Qualifizierung: „Vertiefungsseminar – Beratung nach Prinzipien der Systemischen Beratung“, Stuttgart

09.-10.10., 2. Deutsch-französisches Seminar: „Wie umgehen mit Hass im Internet und im öffentlichen Raum – Réponses aux discours de haine et dans l'espace public"

10.-11.10. Qualifizierung: „Vertiefungsseminar – Prävention von religiös begründetem Extremismus“, Weil der Stadt

10.-11.10. Vielfaltcoach Kurseinheit 1, Freiburg

20.-21.10. Qualifizierung: Basismodul „Beratung für Betroffene von rechter Gewalt“, Stuttgart

24.-25.10. Vielfaltcoach Kurseinheit 1, Heilbronn

06.11. Fachtag "Wachsende Radikalisierung - eine Gefahr für den Zusammenhalt am Oberrhein?", Binzen

17.11. Fachtag "Fake News! Im Netz der Lügen", Weingarten

07.-08.11. Vielfaltcoach Kurseinheit 1, Ulm

15.-16.11. Deutsch-Schweizer Seminar, Bad Säckingen

Regionale Anlaufstellen des Demokratiezentrums

Grußwort des Ministers

Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Qualifizierungsangebote im Demokratiezentrum 2017

Die Qualifizierungsangebote im Demokratiezentrum für das Jahr 2017 finden Sie hier.

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg hat die Jugendstiftung Baden-Württemberg mit der Landeskoordinierung des Demokratiezentrums beauftragt. Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch das Land Baden-Württemberg.