Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg versteht sich als Bildungs-, Dienstleistungs- und Vernetzungszentrum im Handlungsfeld Extremismus, präventiver Bildungsarbeit und Menschenrechtsbildung. Sie finden hier eine Vielzahl von Organisationen vernetzt, die Ihnen Kompetenz und Fachwissen zur Verfügung stellen.

Das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg hat die Jugendstiftung Baden-Württemberg mit der Landeskoordinierung des Demokratiezentrums beauftragt. Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch das Land Baden-Württemberg.

Online-Pressespiegel/Jahresübersicht als pdf-Dokument:

Sonderausgabe zum > NSU-Untersuchungsausschuss 2015

> 2014      > 2013     > 2012

Zum Durchblättern siehe unter Eigene Materialien.

Informationen zum Demokratiezentrum Baden-Württemberg: Beilage Staatsanzeiger Dezember 2015

Aktuelles

Extremismus macht nicht an der Staatsgrenze halt!

Extremismus macht nicht an der Staatsgrenze halt!

19.05.2016 | J. Ostwaldt; DZ-Redaktion - Fotos privat. | Rubrik: Standardrubrik

Am 27. und 28. April trafen sich Fachkräfte der Extremismusprävention aus Baden-Württemberg und dem Elsas, um die Phänomene Islamismus und Rechtextremismus grenzüberschreitend zu betrachten und sich gemeinsam neue Wege für die praktische Arbeit zu suchen. Das Seminar wurde vom Demokratiezentrum Baden-Württemberg gemeinsam mit den französischen Kollegen von LICRA und dem FDMJC geplant und durchgeführt weiter lesen...

Flucht und Migration: Recherche in Stuttgart

Flucht und Migration: Recherche in Stuttgart

19.05.2016 | Stefanie Glorian, Foto: Jonas Walzberg//politikorange//Jugendpresse Deutschland | Rubrik: Standardrubrik

131 junge Menschen haben beim politikorange-Themenschwerpunkt „Flucht und Migration“ in neun interkulturellen Redaktionen Einblicke in ein tagesaktuelles politisches und gesellschaftliches Spannungsfeld gewinnen können. Ein Bericht von der ersten Sonderredaktion, die vom 21. bis 24. Januar in Stuttgart stattfand. weiter lesen...

Online-Portal

Online-Portal "HelpTo" unterstützt Flüchtlingshilfe

22.04.2016 | kvO-Redaktion, Bild: www.swp.de | Rubrik: Standardrubrik

Die Asyl-Website des Landkreises Neu-Ulm erweitert sein Angebot um eine Anlaufstelle für Initiativen und Einzelpersonen rund um die Flüchtlingshilfe: „HelpTo“. weiter lesen...